Mago´s internationale Lieblingsspeisen - probiert und serviert

Spätzle Auflauf mit Gyros

für 4 Personen

Zutaten:

500 gr. Spätzle aus dem Kühlregal

500 gr. Gyrosfleisch

200 gr. Schlagsahne

250 gr. Gouda gerieben

150 gr. Creme fraiche mit Kräutern

2 rote Paprikaschoten

Pfeffer + Salz nach belieben

 

Spätzle in Salzwasser

nach Packungsanleitung zubereiten.

Paprika putzen und in Würfel schneiden.

Gyros in einer Pfanne ohne Fett ca. 5 Min. anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Fleisch herausnehmen, Paprika im Bratfett andünsten.

Danach Fleisch wieder zurück in die Pfanne geben.

Spätzle in ein Sieb gießen und abtropfen lassen, danach in eine Auflaufform geben.

Gyros - Mischung darauf verteilen.

Sahne und Creme fraiche glatt rühren und über das Fleisch gießen.

Auflauf mit Käse bestreuen. 

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 25 Min. goldbraun überbacken.

Mago´s Biker Schmaus

 

Zutaten für 4 Personen:

1 kg kleine Pellkartoffeln*

4 mittlere zwiebeln

4 Mettenden

4 Eier

1 Dose Erbsen

Gewürze n.B.

Zubereitung:

Olivenöl in der Pfanne erhitzen, geschnittene Zwiebeln und in Scheiben geschnittene Mettenden (oder Salamistücke) hinzu geben, sowie die Kartoffelscheiben braten und wenden bis sie goldgelb sind. Erbsen einrühren. Zum Schluss die Eier unterheben und nach Belieben würzen.

Als Dekoration eignet sich Schnittlauch oder Petersilie.

Aus der Pfanne servieren. Keine Garantie ob´s genug ist ;-)

Anm. *Ich habe als Not-Ration immer „Pfannenfertig gegarte Kartoffeln“ aus dem Supermarkt im Haus. Diese durch den Eierschneider direkt in die Pfanne gequetscht - hab ich ruck zuck gleichmäßige Kartoffelscheiben.

Mago´s Blumenkohl-Pfannkuchen
3 Tassen Blumenkohl Röschen

2 Tl. Salz

1 Tl. Pfeffer

2 Knoblauchzehen, gehackt

1/2 Tasse gehackte Zwiebel

1/4 Tasse gehackte Petersilie

1/2 Tasse Weizenmehl

1/3 Tasse geriebener Parmesan

1 Ei

Öl zum frittieren

Gefrorene Blumenkohlröschen in der Mikrowelle auftauen bis sie weich sind. Pürieren und mischen mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Mehl, geriebenem Parmesan und dem Ei. Kleine Pfannkuchen aus diesem Blumenkohl Püree formen. Beide Seiten mit Weizenmehl bestäuben und in Öl braten, bis sie goldbraun und knackig von beiden Seiten sind. 

Crème fraîche und Schnittlauch eignen sich zum Verzieren.  

Aus dem Spanischen übersetzt von Vicky ST

Zutaten so bunt wie ein Waldrand
Zutaten so bunt wie ein Waldrand

Mago´s Waldrand Suppe für Partys

- so bunt wie ein Waldrand - 

 

Zutaten

1 kg Hackfleisch

3 große gewürfelte Zwiebeln

1 Dose Pfirsiche

Je 1 rote, gelbe, grüne Paprika

3 Kartoffeln  (vorgekocht)

1 Dose Mais

1 Dose Tomaten

1 Dose Champignons

1 Becher Sahne

1 große Flasche Curry Gewürz Ketchup delikat von Hela* 

1-2 El. Tabasco je nach Geschmack

1 Becher Schmand oder Créme fraíche

 

Hinweis: Hela* deshalb, weil der von Hamker so sehr sauer ist! 

 Zubereitung:

Paprika und Kartoffeln putzen, waschen und würfeln. Pfirsiche und Tomaten klein schneiden.

Hackfleisch würzen, anbraten und in einen großen Topf (5 ltr. Inhalt) geben. 

Zwiebeln goldgelb gedünstet und mit Paprika, Mais, Tomaten und Pfirsiche mit Saft,

sowie Pilze in den Topf füllen. Die Flasche Ketschup und Wasser bis zur gewünschten Konsistenz dazu geben. 20 Minuten garen.

Zum Schluss Sahne einrühren und mit Tabasco abschmecken.

Als "Sahnehäubchen" ein Löffelchen Schmand oder Créme fraíche auf jede Portion geben. 

Da die Suppe auch gut als Sauce bezeichnet werden kann, würden Nudeln dazu passen.

Menge reicht für 6 – 8 Personen. Mit Nudeln für 10 – 12 Personen.

Mago´s

Knusprige Hähnchenbrustfilets

an Folienkartoffel und Salatvariationen

 

Zutaten für 4 Portion:

6 Hähnchenbrustfilets

4 dicke Folienkartoffeln

je 1 grüne und gelbe Paprika

1/2 Dose Mais

1/2 Salatgurke

2 Tomaten

1 kl. Eisbergsalat

Joghurtdressing

Kräuter, Schnittlauch

und Deluxe Crema Essigsauce

zum Verzieren

Zubereitung:

Salat nach Vorschlag oder Variationen je nach Saison putzen, waschen und schneiden. Joghurtdressing mit Kräutern bereit stellen zur eigenen Verwendung.

Panierte Hähnchenbrustfilets erst in Streifen schneiden und dann im Backofen auf einem mit Olivenöl bestrichenem Blech 10-15 Minuten bei 200°C Umluft backen. Die Kartoffel gibt es fertig mit oder ohne Creme im Supermarkt. In der Mikrowelle ca. 4 Minuten erhitzen.

Größere Teller wegen der Optik verwenden. Nach Belieben mit der Deluxe Crema Essigsauce (überall in einer Spritzflasche erhältlich) dekorieren und die Speisen dazu legen. Kräuter oder Schnittlauch werden als Verzierung verwendet.

Mago´s Kassler - mit Rösti überbacken

Zutaten für 6 Personen

1 kg Kasseler, roh ohne Knochen

2 ½ Gläser Wein, weiß, trocken

3 Paprikaschote(n), bunt

1 1/2 Zwiebel(n)

1 1/2 Stangen Lauch

250 g Champignons

1 EL Butter, 2 EL Mehl

0,5 Tube Tomatenmark

n. B. Salz und Pfeffer

n. B. Majoran und Basilikum

150 g Käse (z.B. Gouda), gerieben

750 gr  Rösti -/ Reibekuchenteig

Zubereitung

Fleisch im Weißwein dünsten (nicht kochen lassen, sonst wird es trocken). Mit einem Spieß testen, ob das Fleisch gar ist. Danach etwas abkühlen lassen. Das dauert, je nach Dicke, ca. 20-40 Minuten. Wein aufheben.

Gemüse waschen. Paprika in Streifen, Lauch in Ringe schneiden. Zwiebel hacken.

Zusammen mit halbierten Champignons in Butter anbraten. Mit Mehl bestäuben und mit dem Wein ablöschen. Tomatenmark einrühren.

10 Minuten kochen, mit Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken.

Fleisch in Scheiben schneiden, in eine Auflaufform geben und mit dem Gemüse abdecken.

Die Rösti oder den fertigen Reibekuchenteig leicht zerbröselt darüber verteilen.

Den Käse drüberstreuen und bei 250°C (200°C Umluft) überbacken, bis der Käse goldbraun ist. Je 60 min. fürs Anrichten und überbacken einkalkulieren.

Mago´s

Ghacktes mit Hörnli an Öpfelmues

nach einer Schweizer Art

Zutaten für 6 Personen

1 kg Hackfleisch halb+halb

250 gr. Rüebli (Möhren)

2 Zwiebeln + 1 Knoblauchzwiebel

1 Tube Tomatenmark

500 gr. Hörnli

20 gr. Butter

1 Glas Apfelmus

Olivenöl, Salz, Pfeffer schwarz, Tabasco, Aromat

2 Tl. Fleischbrühe, 1 El. Mehl

Zubereitung

Gewürfelte Zwiebeln, Möhren, Knobi und Hackfleisch mit Öl in der Pfanne oder Wok gut anbraten. Das Fleisch soll ruhig schön braun werden, ja, es darf sogar unten an der Pfanne leicht festkleben, dennoch von Zeit zu Zeit  kräftig umrühren. Nach Belieben, aber kräftig würzen und mit dem Tomatenmark einrühren. Durch Zugabe von Wasser und Mehl auf die gewünschte Konsistenz bringen.

Während dessen Hörnli in siedendes Salzwasser geben, al dente kochen, abtropfen und Butter unter die Hörnli mischen. Gemäß Abb. servieren und Rotwein dazu genießen.

Mago´s Schweizer Maisauflauf

500 gr. Cervelat oder in "D" geräucherte Mettenden

500 gr.Porree

500 gr. Möhren

3 Zwiebeln

1 Dose Mais

n.B. Kartoffelpüree (Milch nicht vergessen)

150 gr. geriebener Emmentaler

Original Schweizer Aromat von Knorr

Paprikapulver, Asiagewürz und Öl

 

Zubereitung:

Ich halte einen großen Wok zum Dünsten bereit. Die Mettwurstscheiben brate ich in einer separaten Pfanne an und gebe sie später zum Gemüse.

Zwiebeln und Möhren würfeln, den Porree in Ringe schneiden. Alles in etwas Öl anbraten und zuletzt den Mais dazugeben, würzen und als Tipp: mit Asia Grillgewürz verfeinern.

Dann den Wurst - Gemüsemix in eine gefettete Auflaufform füllen und mit dem Kartoffelpüree (nicht zu dick) abdecken. Mit dem Käse bestreuen. In 45 Minuten ist das alles zu schaffen.

Dann bei 200 Grad 30 min. im Backofen überbacken.

Davon werden 5 Personen satt!

*Tina´s* vegetarische Variante von

Curry-Hack-Ragout mit Rigatoni

2-3 Möhren

1-2 EL Öl

300 gr. ***Hackfleisch gemischt ***

1-2 TL Curry

150 ml Weißwein trocken

1 EL Gemüsebrühe

150 gr. Erbsen grün tiefgefroren

100 gr. Sahneschmelzkäse

400 gr. z.B. Rigatoni

1 Prise Zucker

2 EL Soßenbinder hell

4 EL Schmand oder Creme fraich

Oregano, Salz, weißer Pfeffer

***Tina´s Vegetarische Granulés***

schmeckt mir besser als angenommen!!!

Zubereitung

Möhren in dünne Scheiben schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Hack *oder Granulés* krümelig anbraten. Möhren zugeben und anbraten.

Mit 2 TL Curry bestäuben und anschwitzen. Mit 250 ml Wasser, Wein und Sahne ablöschen und aufkochen lassen. Brühe einrühren und die Erbsen unterrühren. Alles ca 2 min. unter rühren köcheln lassen.

Käse klein schneiden, unterrühren und schmelzen lassen. Nudeln kochen.

Ragout mit Oregano, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Soßenbinder einrühren und aufkochen lassen. Nudeln mit Hack und je einem Löffel Schmand anrichten und mit dem Rest Curry bestäuben.

Katinka´s Klopse

 

Zutaten für 6 Personen:

1,5 kg Hackfleisch

4 Zwiebeln

1 Eisbergsalat

je 1 Paprika grün, rot, gelb

6 Möhren

500 gr. Reis

3 B. süße Sahne

6 Kartoffeln

1 T. Tomatenmark

Würzen nach Geschmack

 

Zubereitung:

Reis abkochen, 2 Zwiebeln fein schneiden.

1 Becher Sahne und Reis mit dem Hackfleisch vermischen und zu Röllchen formen. Eisbergsalat in heißem Wasser lösen lassen, ein Teil um die Hackfleischröllchen wickeln. Möhren, Paprika und Zwiebeln fein schneiden, etwas anbraten, mit der süßen Sahne ablöschen und mit Tomatenmark etwas andicken.

Ein Teil der restlichen Salatblätter auf dem Topfboden auslegen; darüber 

geschälte Kartoffelstücke und Hackfleischröllchen verteilen. Die bereits separat gefertigte Soße darüber geben, aufkochen und ca. 45 Minuten köcheln lassen.

Es schmeckt viel besser als es aussieht! ;-) 

Mago´s knusprige Reibekuchen mit Spargel

 

Am liebsten nehme ich den fertigen Reibekuchenteig aus dem Eimerchen,

Marke „Landvogt“ von Feinkost Albrecht – Süd,

weil dieser so schön grob gerieben ist.

"Henglein" Reibekuchenteig

eignet sich ebenso,

ist aber eher fein gerieben.

Ohne jegliche Zutaten den bratfertigen

Teig in gewünschten Portionen in der

Pfanne goldgelb oder knusprig braten.

 

Bei mir in der Küche kommt immer nur Olivenöl zum Einsatz.

Den Spargel gebe ich kurz in dieselbe Pfanne, denn warm schmeckt er besser zu den Küchlein. Garniert wird alles - wegen der Optik - mit etwas Schnittlauch und Deluxe Crema Balsamico mit einer leichten Orangennote.

Die 1000 gr. im Eimerchen reichen bei uns immer gerade für 2 Personen. Also entsprechende Eimermenge einkaufen.

Lauryn zeigt uns wie´s geht
Lauryn zeigt uns wie´s geht

Hütten - Wraps á la Lauryn

Zutaten für 4 Personen:

8 – 12 Wraps

500g Hackfleisch

1 Dose Kidneybohnen

1 -2 Dosen Mais

Creme fraîche

gerieben Gouda

Hela Gewürzketchup

Paprika süß

Paprika scharf

Salz & Pfeffer

etwas gem. Salat

 

Zubereitung ca. 15 Min.:

Hackfleisch in etwas Öl anbraten. Kidneybohnen und Mais dazu geben und umrühren. Würzen und abschmecken. DenSalat und Gouda separat in Schüsselchen geben. Wraps ab in die Mikrowelle – für 4 Wraps zus. ca. 30 Sek.

3-4 gehäufte Esslöffel der Füllung in die Mitte der Wraps geben, mit Salat, Ketchup, Creme fraîche sowie Käse belegen und die Wraps zusammenrollen oder falten.
Besser noch: Alles in kleine Schüsseln geben und mit den Wraps auf den Tisch stellen, damit sich jeder seine Wraps nach Belieben selbst füllen kann.

Penne all´arrabiata da Napoli

 

Zutaten für 4 Personen

500 gr. Penne

2 kl. Dosen geschälte Tomaten

1 Peperoni (Kerne entfernen)

4 Knoblauchzehen

1 El. gehackte Petersilie

Olivenöl nach Gusto

Zubereitung

Olivenöl erhitzen, Knoblauch in Scheiben leicht anbraten, inzwischen passierte Tomaten und die halbierte , in Scheiben geschnittene Peperoni dazugeben und salzen.

Auf kleiner Flamme 20 – 25 Minuten köcheln, dann die gehackte Petersilie hineingeben.

Die al dente gekochten Nudeln mit der Sauce vermischen und servieren.

Evtl. mit Basilikum und gehobeltem Käse garnieren. Perfekt dazu schmeckt Rotwein.

Mago´s Gyros - Suppe

(für 8 Personen)

1,5 kg Gyros, gewürzt

2 Becher Sahne

2 Btl. Zwiebelsuppe

2 grüne Paprika

1 Dose Mais

1 Glas Zigeunersoße

1/2 Flasche Chilisoße 

Zubereitung:

Gyros anbraten, kalt werden lassen; Sahne darüber geben; über Nacht in Kühlschrank stellen;

Paprika klein schneiden und mit restlichen Zutaten zugeben; mit Wasser auffüllen;

ca. 1 1/2 Std. köcheln lassen

Geeignete Beilagen:

Weißbrot, Zwiebelbrot

frischer Salat

Sejerlänner Riewekooche (Siegerländer Reibekuchen)

Eine Spezialität aus dem Siegerland!

Entdeckt bei www.ploetzblog.de -

wo es vom Autor so schön erklärt wird, dass ich mir erlaubt habe, den Link in meiner Rezeptsammlung hier zu veröffentlichen. 

Immer wieder wird in Foren nach Rezepten für den Kuchen gefragt und das hier scheint mir der Empfehlenswerteste Tipp zu sein.

Foto anklicken und schon kommt ihr zum Rezept - mit toller Beschreibung.

Im Untermenue dieser Rezept-Seite ist dem schweizerichsten aller Gerichte ein Extrablatt gewidmet. Bitte aufschlagen und genießen!

 

Dazu einfach das Foto anlicken und schon geht´s zum

 

"Schweizer Chäs - Fondue"

 

und zum Nachtisch:

Dunkles TOBLERONE® Schokoladenmousse

Ina´s Soleier

frei nach Schnauze...

Rezept aus dem schönen Sachsen-Anhalt:

Wasser mit Salz und Kümmel aufkochen, es muss schön salzig sein.

Die Eier etwa 8 - 10 min getrennt kochen. Die Eier dann klopfen, so dass Risse entstehen und die selben dann in die Sole legen.

Am besten eine Woche vor Ostern, dann sind sie schön durchgezogen...wenn sie eher gemacht werden, sind sie Ostern alle... ;-) 

Hier habe ich ein tolles Video dazu entdeckt:

https://www.youtube.com/watch?v=7tiwVOn35KE

Eine Bitte sei mir noch erlaubt:

Wenn jemand beim Nachkochen einzelner Gerichte eine "Optimierung" ausprobiert hat, bin ich natürlich daran interessiert und bitte um ein Feedback in meinem Gästebuch.  Dafür sage schon mal Danke